GI-Logo
GI GI

Die Gesellschaft für Informatik e.V. (GI) wurde 1969 in Bonn mit dem Ziel gegründet, die Informatik zu fördern. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke.

Die Mitglieder der GI kommen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Lehre und Forschung. Derzeit hat die GI rund 24.000 Mitglieder und ist damit die größte Vertretung von Informatikern im deutschsprachigen Raum.

Die Regionalgruppen haben das Ziel, den Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer der in der Informatik Tätigen innerhalb der Region zu fördern. Sie bieten dazu regelmäßige Vortragsveranstaltungen zu einem breit gefächerten Themenangebot, insbesondere mit dem Ziel, regionale Informatikaktivitäten vorzustellen, und vor allem die Möglichkeit, persönliche Kontakte zu knüpfen und zu pflegen.

Die organisatorischen Aufgaben im Rahmen der Regionalgruppe werden durch die Leitung der Regionalgruppe ehrenamtlich ausgeführt.