TecDoc-Kataloge weltweit on-demand, mit tagesaktuellen Daten, erstellen

TecDoc-Kataloge weltweit on-demand, mit tagesaktuellen Daten, erstellen

Schaeffler ist mit seinen Produktmarken INA, FAG und LuK ein weltweit führender Hersteller von Wälzlagern und Linearprodukten sowie Automobilzulieferer für Komponenten in Motor, Getriebe und Fahrwerk. Mit rund 78.000 Mitarbeitern an über 180 Standorten in mehr als 50 Ländern und einem Umsatz von mehreren Milliarden Euro ist Schaeffler eines der größten europäischen Industrieunternehmen in Familienbesitz. Schaeffler setzt ANTEROS im Bereich SAA für den Automotive Aftermarket ein.

Projektleiter Andreas Kuhnert von Schaeffler Automotive Aftermarket zum ANTEROS-Projekt: „In einer langen Ausschreibungsphase haben wir INCONY als besten Anbieter für die Katalogsoftware identifiziert. ANTEROS überzeugte mit der Innovation der vollautomatischen Printgenerierung, womit Kollegen ausverschiedenen Ländern web-basiert Kataloge und Auszüge mit tagesaktuellen TecDoc-Daten erzeugen können. Selbst die automatische Breitenberechnung des Katalogrückens anhand der generierten Seitenzahl wurde von INCONY automatisiert.  Die Kompetenz der INCONY-Berater und die Qualität der Software sind herausragend“.

Datenimport ohne Nacharbeit

Schaeffler Automotive Aftermarket kann die TecDoc-Daten aus der PMD in ANTEROS jederzeit übernehmen und nicht wie bei TecDoc nur einmal pro Quartal. Die Datenübernahme ist automatisiert und findet jede Nacht statt. Damit hat der ANTEROS-basierte Web- und Print-Katalog tagesaktuelle Daten. Der Import geht schnell und einfach, da die Daten 1:1 übernommen werden, während andere Printsysteme beim Import die Daten vorverdichten und anschließend eine zeitaufwändige manuelle Nachverdichtung erfordern. In ANTEROS findet die Datenverdichtung für die Printkataloge über das innovative ANTEROS-Regelwerk vollautomatisch während der Printgenerierung statt. Ein enormer Zeitgewinn!

Print-on-demand

Die Mitarbeiter verschiedener Standorte können nun web-basiert und mit wenigen Klicks Kataloge oder Auszüge generieren. Sie wählen zunächst die Marke aus (INA, FAG, LuK), dann die Fahrzeugart (PKW, LKW, Transporter) und können optional Zielmarkt, Baugruppe, generische Artikel und/oder Hersteller auf einen oder mehrere einschränken. Je mehr ein Mitarbeiter einschränkt, umso weniger Produkte sind im Katalogauszug, z.B. nur INA-Riementriebkomponenten für Audi-PKWs für den chinesischen Markt. Bevor die Printgenerierung startet, können sie noch interaktiv wählen, ob neben den Produktseiten auch Deckblatt, Inhaltsverzeichnis, OE- und Cross-Referenzen sowie Abbildungsseiten in dem fertigen PDF erscheinen sollen.

Flexible Printregeln

Damit der INA-Katalog im gewohnten Layout erscheint, wurden die Printregeln von ANTEROS mit INA-spezifischen Details angereichert. Das umfasst zum einen das Logo, die Schriftart, Schriftgrößen und Farben sowie die allgemeine Seitengestaltung. Zum anderen wurden INA-spezifische Symbole für gewisse TecDoc- Kenndaten hinterlegt, sodass beispielsweise für den generischen Artikel Zahnriemensatz ein entsprechendes Symbol im Printkatalog ausgegeben wird, und zwar an bestimmten in der Regel festgelegten Stellen. Die Druckregeln berücksichtigen nicht nur die Produktseiten, sondern auch diverse Verzeichnisse wie Stücklisten, OE- und Crossreferenzlisten und selbst den Katalogeinband.

Katalogeinband per Knopfdruck

Für den Katalogeinband werden Vorder- und Rückseite dynamisch zusammengesetzt aus Bild- und Textelementen, die in ANTEROS für den gewählten Zielmarkt hinterlegt sind. Selbst der Buchrücken, dessen Dicke von der Seitenanzahl und Blattstärke abhängt, wird automatisch von ANTEROS generiert. Der für den Katalog relevante Barcode auf der Rückseite wird von ANTEROS automatisiert aus der hinterlegten EAN-Nummer als Strichcode-Grafik generiert und angedruckt.

Bilder gezielt freigeben

Die Produktfotos werden von Mitarbeitern der verschiedenen Standorte direkt in Printqualität in die Bilddatenbank von ANTEROS hochgeladen. Über einen Workflow kontrolliert ein Mitarbeiter, ob die hochgeladenen Bilder relevant sind und alle internen Vorgaben erfüllen. Gezielt gibt er Bilder frei, die anschließend für die Web- und Printkataloge zur Verfügung stehen.

Web-Bilder mit Wasserzeichen

Außerdem konvertiert ANTEROS automatisch die hochgeladenen Bilder in Web-Fotos mit geringerer Auflösung für den Webkatalog. Dabei wird automatisiert ein Wasserzeichen integriert, um Produktpiraterie entgegenzuwirken.