Java-Applets

Java hat - zumindest im Web - nicht ganz das gebracht, was die Marketingstrategen anfangs prophezeiht hatten. Aber eines kann man sagen: es hat eine Menge Staub aufgewirbelt. Sun, der Entwickler von Java, hatte in den Anfangsjahren von HTML zunächst eine eigene Syntax zum Einbinden von Java-Applets in seinen WWW-Browser "HotJava" integriert. Doch Netscape implementierte eine andere Syntax. Diese Syntax wurde dann auch seinerzeit in den HTML-Standard 3.2 übernommen. Angesichts von Flash und all den anderen "Nachfolgern" von Java erkannte man aber, dass man eine allgemeinere "Media"-Syntax benötigte, und so entstand für HTML 4.0 das Konzept der Objekte mit dem object-Element, das unter anderem auch das Einbinden von Java-Applets erlaubt.