RDF (Resource Description Framework)

Das Resource Description Framework (RDF) wird vom W3C Konsortium definiert. RDF ist ein allgemeines Beschreibungsregelwerk, das Empfehlungen zur Beschreibung jeglicher Internet-Ressourcen (z.B. Website mit seinen verschiedenen Inhalten) vorschlägt. Mit diesem Standard wird festgelegt, wie auf der Grundlage von XML Metadaten beschrieben werden. Metadaten sind Daten über Daten, z.B. der Autorenname einer Website. RDF soll den Entwicklern eine standardisierte Möglichkeit bieten, wie sie eine große Menge von Elementen und die Beziehungen, die sie untereinander haben, notieren können. Daten, die mit RDF erfasst wurden, sollen dokumentübergreifende Suchläufe vereinfachen.