Übersetzungsmanagement

Durch ein strukturiertes und planvolles Vorgehen wird die Aufgabe "Übersetzung" zu einem gesteuerten Prozess, der möglichst effizient und transparent durchgeführt wird. Die dabei eingesetzen Übersetzungsmanagementsysteme bieten dem Übersetzer Kontextinformationen zu den zu übersetzenden Textabschnitten und ermöglichen ihm optimalen Zugriff (lokal oder über Web-Dienste bzw.Client-Server) auf die benötigten Ressourcen wie bereits vorübersetzte Phrasen, ältere Übersetzungsversionen oder Änderungshistorien.

Insgesamt hat das Übersetzungsmanagement das Ziel, Qualität und Konsistenz der Übersetzungen bei reduzierten Übersetzungskosten zu steigern sowie die einzelnen Übersetzungen terminlich zu planen und zu steuern. Das Übersetzungsmanagement kann eng mit anderen Prozessen wie Projekt- und Workflowmanagement, Verwaltung externer Dienstleister und Kostenrechnung verzahnt sein - je nach Konstellation der gesamten Systemlandschaft. Häufig werden TM-Komponenten angebunden.