Kataloge, Preislisten, Datenblätter oder Anleitungen automatisiert anfertigen

Printgenerierung per Knopfdruck

Mit ANTEROS können Sie Kataloge, Preislisten, Datenblätter oder Anleitungen automatisiert in verschiedenen Sprachen ausleiten. Es sind nicht nur Exporte in Indesign möglich (wie bei anderen PIM-Anbietern), sondern Sie können zu 100% automatisch selbst komplexe Kataloge im PDF-Format generieren, egal ob für den Druck oder eine digitale Nutzung. Außerdem lassen sich mit wenigen Klicks beliebige Auszüge erzeugen, wie Neuheiten- oder Kundenkataloge.

„Mit ANTEROS pflegen wir seit vielen Jahren effizient unsere Produktdaten und nutzen diese für verschiedene Printpublikationen und Exporte. Unseren komplexen Katalog können wir vollautomatisch und ohne InDesign-Nachbearbeitung ausleiten. Die Werkstoff- und Sicherheitsdatenblätter kann jeder auf unseren Webseiten sogar tagesaktuell per Knopfdruck generieren.“

Simona
Eric Schönel, Simona

Ausleitungsalternativen von ANTEROS

ANTEROS-Grafik mit den zwei Printausleitungsarten

1. Ausleitung in das Layout- und Designtool InDesign

Über eine InDesign-Schnittstelle kann man aus ANTEROS Produkt- und Mediendaten in das Satzsystem InDesign überführen, dort nach bestimmten Layoutvorgaben per Templates automatisiert setzen, um anschließend im Satzsystem manuelle Layoutverfeinerungen vorzunehmen. Die Template-Technik hat technologische Grenzen im Layout, ermöglicht oft keine 100%-ige Automatisierung und daher empfehlen wir diese Alternative für eher kreative Dokumente, wie Broschüren und Flyer.

2. Vollautomatische Generierung

Über die innovative ANTEROS-Printengine können Sie selbst komplex strukturierte Dokumente wie Kataloge, Preislisten, Datenblätter oder Anleitungen in hoher Qualität ganz ohne Satzsystem wie InDesign und insbesondere ohne Nacharbeit generieren. Das spart ncht nur jede Menge Zeit, sondern Sie können sehr einfach und mit nur wenigen Klicks beliebige Auszugskataloge für Neuheiten, Kundengruppen oder Ausschreibungen erstellen.

Vorteile der 100% automatischen Printgenerierung von ANTEROS

Während andere PIM-Systeme nur eine Ausleitung zu InDesign anbieten (unsere Alternative 1), bietet ANTEROS zusätzlich noch eine vollautomatische Generierung von Dokumenten an. Das hat viele Vorteile:

 
  • Sie sind viel schneller
    Die Generierung der Printengine ANTEROS.print ist etwa 20 mal so schnell wie eine Ausleitung in InDesign. Außerdem entfällt die oft wochenlange Nacharbeit in InDesign komplett. Sie müssen sich also nur noch darauf konzentrieren, die Produktdaten und Bilder zu pflegen.
  • Sie sind aktueller
    Da die Dokumente per Knopfdruck generierbar sind, können Sie bei Bedarf auch elektronische Versionen des Katalogs unterjährig mit wenigen Klicks neu generieren. Einige INCONY-Kunden binden die Printengine sogar in ihre Webseiten ein, sodass die Webseiten-Nutzer per Knopfdruck tagesaktuelle Datenblätter oder Katalogauszüge generieren können.
 
 
  • Sie sind individueller
    Wenn Sie Preislisten mit unterschiedlichen Sortimenten und Preisen haben, können Sie selbst hundert unterschiedliche Kundenpreislisten mit wenig Aufwand erstellen und aktuell halten ... und das auch noch in verschiedenen Sprachen.
  • Sie können Ihre Kunden mit neuen, personalisierten Dokumenten verwöhnen
    So kann das Marketing mehrmals im Jahr per Knopfdruck Neuheitenkataloge im schönen Kataloglayout generieren und per Mail an Kunden verschicken oder Vertriebler können selber mit wenigen Klicks für Ausschreibungen, Angebote oder einen Akquisetermin gezielt Auszugskataloge nur mit den Produkten aus dem Angebot aber im schönen Katalogdesign generieren.
 

Eigenschaften der ANTEROS-Printfunktionen

Vollintegriert mit PIM

Sie müssen nicht erst die Daten über eine Schnittstelle vom PIM-System in das Printmodul schieben wie bei anderen Systemen.

Print-on-Demand

Sie können Kataloge, Preislisten oder Anleitungen nicht nur komplett generieren, sondern jederzeit in beliebigen Auszügen. So lassen sich zum Beispiel Zielgruppenkataloge (wie Oldtimerkataloge) mit wenigen Klicks für eine Messe erstellen, Katalogauszüge für eine Angebotsanlage oder einmal im Quartal ein Neuheitenkatalog. Oft werden diese on-demand Dokmente bei unseren Kunden gar nicht mehr ausgedruckt, sondern als PDF-Dateien per E-Mail verschickt - aber im schönen Layout und dennoch mit wenig Aufwand. Für viele wird aus Zeit- und Kostengründen damit das neue Thema der kundenindividuellen Kataloge erst möglich - die Vertriebler und Kunden freuen sich!

Webbasiert kann man Printdokumente einfach erstellen

Webbasiert

Damit können Sie und Ihre KollegInnen sehr einfach in einem Webbrowser und mit wenigen Klicks nicht nur ganze Kataloge ausleiten, sondern auch tagesaktuelle Datenblätter oder Katalogauszüge.

 

Diverse spezifische Optionen können Sie in dem Printformular angeben, z.B. um einen Katalog mit oder ohne Preisen zu generieren bzw. als Inhaltsverzeichnis nur ein Hauptinhaltsverzeichnis oder auch vor jedem Kapitel ein Kapitelinhaltsverzeichnis zu generieren.

Flexiblere Printseiten bei 100% Automatisierung

Durch Umsetzung über flexible Regeln (statt über starre, seitenbasierte Templates wie bei anderen PIM) ist es mit ANTEROS.print möglich, selbst komplex strukturierte Printdokumente zu 100% und mit wenigen Regelsätzen umzusetzen. Mitbewerber würden dabei unzählige Templates benötigen (Bsp. ASV: 5 Druckregeln in ANTEROS anstelle von mehr als 100 Templates bei einem Mitbewerberprodukt).

 
  • Inhalts-, Artikel- und Stichwortverzeichnisse
    Alle Verzeichnisse werden vollautomatisch generiert, die Sie bei Templatesystemen noch von Hand in InDesign setzen müssen und dafür die zugehörigen Seitennummern immer wieder heraussuchen müssen. Sie sind aus Kundensicht wichtig, um schnell in Ihrem Katalog die gewünschten Produkte zu finden.
  • Produktseiten mit unterschiedlichen Artikeltabellen
    Wenn Sie unterschiedliche Eigenschaften an Produkten haben und ihre Produktseiten Artikeltabellen mit unterschiedlichen Eigenschaftsspalten haben (z.B. bei Schrauben die Länge, bei Armaturen aber Durchmesser und Druck), dann ist das in ANTEROS nur eine Standardregel. Die Tabellenspalten werden automatisiert gesetzt und selbst die Spaltenbreite passt sich automatisch an die Daten an. Bei Templatesystemen müssen Sie i.d.R. mit jeder neuen Tabellenart (neue / andere Spalten) immer wieder auch neue Templates programmieren (lassen).
 
 
  • Verschiedene Tabellenarten
    Sie können in der Weboberfläche von ANTEROS mit wenigen Klicks die Tabellenart wählen und damit auch verdichtete Tabellen oder sogar Kreuztabellen automatisch umsetzen - was bei Templatesystemen nur über eine manuelle Nachbearbeitung möglich ist.
  • Datenverdichtung automatisch
    Wenn Sie Datenzusammenfassungen im Katalog bringen wollen, z.B. am Kapitelanfang eine Übersicht über die in den Produkten dieses Kapitels unterstützten Standards oder Anwendungsgebiete, dann lässt sich das mit ANTEROS automatisiert umsetzen. Selbst Katalogseiten von Autoteilekatalogen, die die Teile nach Hersteller, Modellen und Fahrzeugen deutlich verdichtet anzeigen um die Lesbarkeit der Kataloge zu vereinfachen und die Druckkosten enorm zu verringern, kann man mit ANTEROS.print umsetzen.
 
SIMONA arbeitet mit ANTEROS.print auf ihrer Website

Printfunktion in andere Anwendungen integrierbar

Sie können sich sogar dazu entscheiden, die Printfunktion von ANTEROS in Ihre Webseiten oder in einem Kundenportal einzubinden. Damit können auch Händler, Partner oder Kunden die innovative Printfunktion von ANTEROS über einen herkömmlichen Webbrowser nutzen, um Datenblätter oder Katalogauszüge mit aktuellen Daten zu generieren.

Korrekturmodus im PDF

Sie können die Printgenerierung des neuen Katalogs, der Preisliste oder des Datenblatts bei ANTEROS im Korrekturmodus durchführen und für den eigenen, sehr effizienten Review nutzen. Wenn Sie in der generierten PDF-Datei einen Inhaltsfehler an Ihren Produktdaten entdecken, klicken Sie einfach auf den fehlerhaften Wert oder Text und Sie gelangen per Link aus der PDF-Datei direkt ins PIM zum richtigen Produkt und zu dem zugehörigen Datenfeld. Sie können dort die Änderungen sofort zentral im PIM ändern; aufwändige Korrekturschleifen (wie bei anderen Systemen) entfallen damit.

Nachjustierungen über die Weboberfläche

Nicht nur die Printregeln sind flexibler, Sie können die Regeln sogar selber einfach über die Weboberfläche feinjustieren, z.B. welche Hauptfarbe ein Kapitel haben soll, wo Bilder positioniert werden oder welches Logo bzw. welcher Seitenkopf für die aktuelle Printgenerierung verwendet werden soll.

Online-Seminar: Print per Knopfdruck

Kostenloses Online-Seminar zur automatischen Printgenerierung

Kataloge, Preislisten und Datenblätter sind auch in gedruckter Form oder als PDF immer noch wichtig. Sie liegen dem Kunden direkt vor und er kann für ihn individuelle Produktinformationen einsehen. Informieren Sie sich, wie schnell und einfach die Printgenerierung selbst für komplex strukturierte technische Kataloge funktioniert.

Kostenlos anmelden

„Mit ANTEROS können wir unsere Daten im PIM sehr gut systematisieren. Bei der Katalogerstellung hat uns ANTEROS enorm viel Arbeit abgenommen. Während wir früher per templatebasiertem Printsystem 6 Monate für die Katalogerstellung brauchten, sind es jetzt nur 6 Wochen. Und dabei konzentrieren wir uns i.W. auf die Datenpflege. Ein Zeitgewinn von 75% und das obwohl wir schon mit InDesign-Plugins automatisiert hatten. Die Printgenerierung unseres Gesamtkatalogs dauert mit ANTEROS weniger als eine Stunde, mit dem Altsystem waren es mehr als 30 Stunden.“

OBETA
Christopher Adler, OBETA

Überzeugte Kunden

Welchen Nutzen bietet eine Printgenerierung?

Interner Nutzen

  • Durch die 100% automatische Generierung von Katalogen, Preislisten und Datenblättern sparen Sie deutlich Zeit und können diese für andere Aufgaben nutzen
  • Falls Sie Preislisten mit unterschiedlichen Sortimenten und Preisen haben, können selbst hundert unterschiedliche Kundenpreislisten erstellt und aktuell gehalten werden
  • Auf tagesaktuelle Trends kann schnell reagiert werden
  • Sie können per Knopfdruck Neuheitenkataloge im Kataloglayout generieren und per Mail an Kunden senden
 

Externer Nutzen

  • Es werden immer die aktuellen Produktinformationen abgedruckt, wodurch beim Kunden weniger Nachfragen oder Reklamationen entstehen
  • Kundenberater und der Verkaufsinnendienst können zielgerichtet und sehr schnell auf Kundenanforderungen reagieren und passende Informationen in Katalogauszügen für Ausschreibungen, Angebote oder einen Akquisetermin ausleiten
  • Kunden fühlen sich durch den für sie personalisierten Katalog angesprochen und finden sich darin besser zurecht
 

Anwenderberichte zur Printgenerierung

Anwenderbericht von Obeta

Händlerkatalog autom.
(OBETA)

Vollautomatische Printgenerierung mit ANTEROS

Anwenderbericht von Continental

TecDoc-Katalog autom.
(Continental)

Printkatalog automatisch aus TecDoc-Daten erstellen

Anwenderbericht von Rapid Technic

Preislisten autom.
(Rapid Technic)

Preislisten mit Anbauteilen vollautomatisch generieren

Kontaktaufnahme zu INCONY

Softwaredemo zum PIM-System ANTEROS
Überzeugen Sie sich selbst!

Mit ANTEROS können Sie automatisch Kataloge, Preislisten und mehr erstellen

Kostenlos testen