INCONY forscht im Bereich Sicherheit

Die INCONY AG arbeitet im Rahmen eines Forschungsprojektes des Landes Nordrhein-Westfalen an einer Lösung für den sicheren Austausch von Geschäftsdaten bei klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU). Die neue Software wird Daten in zuvor definierten Sicherheitsstufen übermitteln. Gelesen werden können die Informationen anschließend nur von festgelegten Empfängern oder Vertretern, die in den jeweiligen Sicherheitsstufen hinterlegt wurden. Mit der Paderborner ONLINE Systemlogistik für Spedition & Service GmbH hat INCONY einen Partner aus der Logistikbranche für dieses Projekt gewinnen können und setzt die Lösung daher zunächst für konkrete Anwendungsfälle in diesem Bereich um. Mitte 2005 wird das Projekt abgeschlossen und das Ergebnis bei dem Logistik-Unternehmen und seinen 60 Partnern implementiert sein. Eine Erweiterung auf andere Branchen ist im Anschluss geplant.

 

PADERBORN

In der Kooperation ONLINE Systemlogistik will man die Sendungsdaten zukünftig verstärkt über das Internet austauschen und dadurch die heute noch stark papierbasierten Prozesse in der Gruppe weiter verschlanken. Bei den Partnern wird daher seit 2003 eine neue, einheitliche Speditionssoftware eingeführt. "Das E-Business wird in unserer Kooperation zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen. Das geht jedoch nur, wenn ein sicherer Austausch geschäftsprozess-relevanter Daten über das Internet gewährleistet ist" beschreibt Sandra Bugiel, Geschäftsführerin der ONLINE Systemlogistik die erforderlichen Voraussetzungen für das E-Business und ergänzt: "Da es sich bei einem Teil der übertragenen Daten um finanzwirtschaftliche Informationen handelt, ist bei der Übermittlung über das Internet eine benutzerspezifische Verschlüsselung notwendig. Sie muss sicherstellen, dass die Daten nur von dem vorgesehenen Empfänger gelesen werden können." Insbesondere dieser Punkt wird von INCONY in dem Projekt berücksichtigt. Geschaffen werden soll eine einheitliche und sichere Kommunikationsplattform, die über entsprechende Sicherheitsmechanismen verfügt. "Die Lösung muss für den Anwender einfach und übersichtlich realisiert werden, um eine hohe Akzeptanz zu erreichen. Unser Ziel ist es, auch bei so genannten Irrläufern sicherzustellen, dass sensitive Informationen nur von den 'richtigen' Personen gelesen werden können" verdeutlicht Dr. Elke Radeke, Geschäftsführerin der INCONY, die Herausforderung bei der Umsetzung.

Kontakt:

ONLINE Systemlogistik für Spedition und Service GmbH

Fr. Bugiel

Halberstädter Str. 77

33106 Paderborn

Telefon: 0 52 51 / 77 99 6-0

Fax: 0 52 51 / 77 99 6-90

www.oslnet.de

 

INCONY AG

Dr. Radeke

Technologiepark 34

33100 Paderborn

Telefon: 0 52 51 / 877 39 0

Fax: +49 (0)5251 877 39 11

www.incony.de