Erstes Anwenderforum Katalogautomatisierung

INCONY bringt am 21.09.05 bestehende Kunden und an der automatisierten Katalogerstellung Interessierte beim ersten Anwenderforum zu diesem Thema zusammen. Per Katalogautomatisierung können selbst komplexe Produktkataloge, Preislisten, etc. aus einem zentralen Datenbestand für Print und digitale Medien (Internet, CD, XML) automatisiert erstellt werden. Kunden konnten damit bereits bis zu 90% Ihrer Katalogerstellungskosten sparen.

 

PADERBORN

In der Vergangenheit wurden in vielen Unternehmen Print-Produktkataloge, Preislisten oder Datenblätter mit Desktop Publishing Werkzeugen (DTP) wie QuarkXpress, Indesign oder Framemaker erstellt. Sollten die Kataloge in mehreren Sprachen an Kunden ausgeliefert werden, dann mussten die Kataloge separat für die einzelnen Sprachen umgesetzt und bei Neuauflagen auch separat gepflegt werden. Dieser Prozess war extrem zeit- und kostenaufwändig.  Konsequenz war, dass neue Sprachversionen oft gescheut wurden, obwohl diese in den jeweiligen Ländern deutliche Wettbewerbsvorteile bedeuten. Bei einigen Firmen kam hinzu, dass CD- und Internetkataloge als zusätzliche Inseln neben den Printkatalogen aufgebaut wurden und damit Änderungen an den Produktdaten nicht zentral an einer Stelle eingepflegt werden konnten, sondern die Änderung im CD-Katalogsystem, im Internetkatalogsystem UND in den Printkatalogen für die verschiedenen Sprachen durchgeführt werden mussten. Dadurch bestand die große Gefahr, Änderungen an einigen der vielen Stellen zu vergessen und Dateninkonsistenz und schlechte Qualität in der vertrieblichen Außendarstellung der eigenen Produkte auszuliefern. Außerdem hat die Datenredundanz zusätzliche Zeit und Kosten bedeutet.

 

Aus diesem Grunde ist es wirtschaftlich und organisatorisch empfehlenswert, die Produktdaten so früh wie möglich in einer medien-unabhängigen Form durch ein Datenbank-basiertes Katalogsystem zu verwalten und für verschiedene Medien auszuleiten. Dadurch werden die Kosten zur Pflege der Produktdaten auf ein Minimum reduziert und vor allem die Gefahr der Dateninkonsistenz minimiert.

Von Katalogautomatisierung (oder Cross Media Publishing) spricht man, wenn Kataloge für mehrere Medien und mehrere Sprachen aus einer Datenbank abgeleitet werden können.

Es gibt bereits einige Softwareprodukte, die eine Katalogautomatisierung unterstützen. Wichtig vor jedem solchen Projekt sind allerdings vielen Firmen Praxiserfahrungen von anderen Firmen, um besser das eigene Optimierungspotential abschätzen zu können.

 

Daher lädt der Katalogsoftwarehersteller INCONY am 21.09.05 alle am Thema Katalogautomatisierung Interessierte herzlich zum ersten Anwenderforum ein. Zielgruppe für das Anwenderforum sind in erster Linie Mitarbeiter aus Marketing/PR, IT und Geschäftsleitung.

In Praxisberichten erfahren Sie, wie Industriefirmen bei der Automatisierung ihrer Kataloge, Preislisten oder anderer Dokumente vorgegangen sind und welche Optimierungspotenziale sie erzielen konnten.