SGML

SGML (Standard Generalized Markup Language) ist eine Formatierungssprache und gilt als historische Wurzel für HTML und XML. SGML ist die Nachfolgerin der Generalized Markup Language (GML), die von Charles Goldfarb, Edward Mosher und Raymond Lorie bei der IBM entwickelt wurde. Die Standard Generalized Markup Language, die in den frühen 80er Jahren entwickelt wurde, ist seit 1986 eine ISO-Norm (ISO 8879:1986) und fand eine breite Anwendung für große Dokumentationsprojekte. Ähnlich wie XML kann man in SGML eigenständig Formatanweisungen, so genannte Tags, definieren und diese selbst definierten Formatanwendungen dann in SGML-Dokumenten verwenden.