URL (Uniform Ressource Locator)

Abkürzung für Uniform Resource Locator (zu deutsch: universelle Quellenidentifikation) und Standard zur Festlegung einer Ressource im Internet. Eine URL ist mit einem erweiterten Dateinamen vergleichbar, der den gesamten Weg zu diesem Objekt (Datei) innerhalb eines Netzes beschreibt. So sind beispielsweise Webadressen wie www.incony.de oder www.anteros.de URLs und gleichzeitig auch URIs (der Oberbegriff zu URL und URN). Im Gegensatz dazu sind URNs dazu gedacht, um nicht wirklich existierende Datenquellen oder Quellen, die zwar existieren, aber durch kein bekanntes Internet-Protokoll im Netz abrufbar sind, dennoch eindeutig zu benennen. Ein URI ist also der Oberbegriff für URL und URN, wobei URI und URL bei typischen Adressen, hinter denen sich konkrete Dateien oder Datenquellen verbergen, und um die es hier geht, faktisch das Gleiche sind. Im HTML-Standard wird aber von URIs geredet. Mit vollständigen URIs müssen Sie dann referenzieren, wenn sich die gewünschte Datenquelle nicht auf dem eigenen Webserver befindet.