Vererbung, Vererbungslogiken

Gerade sehr strukturierte Artikelstämme bestehen aus Produkten, die viele Attribute mit dem selben Wert haben. Um diese Werte nicht zigmal pflegen zu müssen, werden diese Attributwerte vererbt. D.h. innerhalb der Produkthierarchie an höherer Stelle einmal angelegt und gepflegt, werden die Attribute und ihre Werte an die unterhalb stehenden Produkte weitergereicht. Oft wird dies über spezielle Artikel wie Mutter- oder Hauptartikel realisiert, die als Platzhalter dienen. Vererbte Daten können bei Bedarf überschrieben werden, sodass jeder Artikel eigene Daten besitzen kann, die sich von denen seiner Mutter unterscheiden. Datenvererbung erhöht die Datenkonsistenz und verringert Pflege- und Übersetzungsaufwendungen.