ETIM wird mit Version 8.0 proficlass umfassen

ETIM 8.0 vereint immer mehr Branchen

 

Standardklassifikationen sind wichtig, um Daten verschiedener Hersteller in einheitlichen Kategorien, Parametern und Vorgabewerten zu beschreiben und damit Digitalisierungsthemen voranzubringen. Nur dann können Händler oder Kunden die Daten mehrere Hersteller übersichtliche zusammenstellen und über einheitliche Parameter suchbar machen. In der Vergangenheit gab es leider mehrere solcher Standardklassifikationen, die nun aber schrittweise zusammenfließen.

 

Die Standardklassifikation ETIM  wurde für den Elektrobereich initiiert. Der Zentralverband der elektrotechnischen Handwerker (UNETO) in den Niederlanden entwickelte das Grundmodell hierzu, die ETIM Standardisierung wurde in Deutschland von ETIM Deutschland e.V. getrieben und ETIM International hat inzwischen Kooperationspartner in anderen Standardisierungsgremien wie eCl@ss, proficl@ss und pi/ceced.

 

Mit Version 7.0 hatte ETIM schon die Daten vieler Arge-Mitglieder aus der Branche Sanitär-Heizung-Klima abgedeckt. Diese sollen in der folgenden Version 8.0 weiter ausgebaut werden und einige Arge-Mitglieder arbeiten aktiv mit an den Erweiterungen.

 

Mit Version 8.0 soll Ende 2020 nun auch ProfiCl@ss in ETIM aufgehen, die sich auf den Produktionsverbindungshandel mit den Branchen Bauen, Haustechnik und Industriebedarf fokussiert hatten. Für den Bereich der Beschläge hat sich eine Arbeitsgruppe innerhalb ETIM gebildet, die in diesem Jahr die Weiterentwicklung des Klassifikationsmodells vorantreibt. Hier ist das Interesse der Hersteller sehr groß, gemeinsam mit dem Handel den internationalen Standard zu setzen.
In der 16. Mitgliederversammlung von proficl@ss  wurde entschieden, die in den vergangenen 16 Jahren geleistete Arbeit von proficl@ss in ETIM fortzuführen. Damit wird es Bestandteil eines internationalen Standards, der heute bereits in 21 Ländern genutzt wird.

 

Die aktuelle ETIM-Klassifikation können Sie einsehen unter diesem Link.

 

 

INCONY ist übrigens Mitglied bei ETIM, um stets aktuelle Informationen zu diesem immer wichtigeren Standard zu erhalten.