iPAD für Schülerin

Frau Dr. Radeke von INCONY hat einen iPAD an die Schülerin Laura Sticht übergeben. Laura hatte beim Gewinnspiel von PADERBORN IST INFORMATIK teilgenommen.

Zu dem Gewinnspiel hatte PADERBORN IST INFORMATIK vor allem Schülerinnen und Schüler von weiterführenden Schulen eingeladen. Die Aufgabe lautete: „Schätze, wie viele Prozessoren sich im Zylinder befinden“. Mit einem iPAD3 als Hauptgewinn war ein reger Zuspruch gesichert. Sechs der abgegebenen Schätzungen waren nur um eins von der richtigen Prozessorzahl entfernt und gelangten in die Endrunde. Per Losverfahren wurde schon Anfang November die Gewinnerin gezogen und per E-Mail benachrichtigt. Da sich diese aber trotz Aufruf über den lokalen Radiosender und einer weiteren Mail mit Fristsetzung nicht gemeldet hatte, wurde aus den verbleibenden fünf guten Schätzern erneut ein Gewinner gezogen, die sich auch schon am Folgetag meldete. Nun überreichte Dr. Elke Radeke, Vorstandsvorsitzende der Incony AG und Mitbegründerin von PADERBORN IST INFORMATIK, den Hauptgewinn an die glückliche Gewinnerin Laura Sticht (Foto).

Laura Sticht aus Wünnenberg Haaren geht in die 9. Klasse des Liebfrauen Gymnasiums in Büren. Ihr Lieblingsfach ist zwar nicht Informatik, sondern Deutsch, Englisch und Kunst, aber dennoch ist sie der Meinung „Ich kann das iPAD auch gut für die Schule gebrauchen“. Außerdem ergänzt sie:  „Ich habe eigentlich noch nie etwas gewonnen und konnte es auch erst gar nicht glauben, als ich die Gewinnmail von Paderborn ist Informatik erhalten hatte.“ Das Wochenende wird sie nutzen, um sich mit dem neuen iPAD vertraut zu machen, und auch mal auf die Webseiten von „Paderborn ist Informatik“  einiges über ihren Tablet-Sponsor zu erfahren.

Die Initiative PADERBORN IST INFORMATIK will nicht nur die exzellente Informatik in Paderborn bekannter machen, sondern auch den Nachwuchs für Informatik begeistern. INCONY ist einer der Gründungsmitglieder von PADERBORN IST INFORMATIK. INCONY ist einer der Mitgründer von PADERBORN IST INFORMATIK.