Produkt- und Mediendaten professionell überwachen und schrittweise verbessern

Mit einem Quality Management System (QMS) kann man die Qualität von Daten kontrollieren. Im Zuge der Digitalisierung und Einführung eines PIM-Systems wird das immer wichtiger, da die Datenmenge oftmals zunimmt und die Qualität und Vollständigkeit der Daten zunehmend kaufentscheidend wird.

Produkt- und Mediendaten professionell prüfen und verbessern mit ANTEROS.qm

In ANTEROS können Sie mit dem Modul ANTEROS.qms die Qualität Ihrer Produktdaten und Medien überwachen und schrittweise verbessern:

 

  • Dashboard: In einem Dashboard sehen Sie übersichtlich in Grafiken mit unterschiedlichen farblichen Warnstufen, wie gut die Qualität Ihrer Produktdaten und Medien ist und bei wie vielen und welchen Objekten Sie noch in welchen Aspekten nacharbeiten müssen. Im Dashboard werden die Ergebnisse grafisch in verschiedenen Farbwarnstufen angezeigt und es sind direkt Suchanfragen verlinkt, mit denen Sie in die Bearbeitung dieser Daten eintauchen können, um die Daten schrittweise in den verschiedenen Aspekten zu verbessern.
     
  • Prüfberichte: Sie können selber Prüfberichte anlegen, ANTEROS wird aber auch schon mit einigen Standard-Berichten ausgeliefert. Im Prüfbericht definieren Sie, welche Produkte oder Medien Sie bezüglich welcher Kriterien überwachen wollen. Bespielsweise können Sie so überwachen, ob Produkte noch kategorisiert werden müssen, ob noch Übersetzungen fehlen oder sich Bilder bzw. Dokumente auflisten lassen, die nicht mehr zugeordnet sind und damit vielleicht Lösch-Kandidaten sind. 
    Berichte können Benutzer-spezifisch oder auch Benutzer-übergreifend (global) angelegt werden und Sie können dem jeweiligen Bericht auch die passenden Farbwarnstufen zuordnen.
     
  • Qualitätsstufen (Quality Gates): Mit dem Management-Prinzip der Quality Gates kann man bekanntlich Meilensteine deutlich besser erreichen, weil man Zwischenergebnisse regelmäßig überwacht. Daher kann man in ANTEROS Qualitätsstufen definieren und genau festlegen, welche Informationen in dieser Stufe gefüllt sein müssen. In Kombination mit den Berichten und dem Dashboard kann man so einer stufenweisen Eingabe von Daten im Team Rechnung tragen, in der beispielsweise ein Mitarbeiter für die Marketingdaten, ein anderer für die technischen Kenndaten zuständig ist. Außerdem kann man die Qualitätsstufen in Vorgänger-Nachfolger-Beziehungen setzen. Eine neue Qualitätsstufe wird erst erreicht, wenn die vorherige erfüllt ist. Das hat zum Vorteil, dass das Erfüllen von Anforderungen weder vergessen noch übersprungen werden kann. ANTEROS berechnet immer automatisch aus den aktuellen Daten der Produkte, in welcher Qualitätsstufe sich das Produkt befindet. Im Zusammenspiel mit dem Dashboard erhält man damit eine gute Übersicht darüber, wie viele Produkte sich in welcher Qualitätsstufe befinden und kann per Klick in die Produkte eintauchen, um die entsprechenden Daten der Produkte zu ergänzen.