Oventrop: Effiziente Datenpflege im PIM-System mit automatisierter Printgenerierung

Erfahrungsbericht zum PIM-Projekt: Auszug vom Livemitschnitt des Forum-Vortrags

ANTEROS zur effizienten Datenpflege, integriert mit ERP und CMS

Oventrop pflegt derzeit ca. 5.000 Produkte in ANTEROS, jeweils mit Farbfotos, Zeichnungen und zahlreichen technischen Produktkenndaten.
 

Nutzung von ANTEROS bei Oventrop als Master-Data-System

Schnittstelle zum ERP-System

Über eine automatische Schnittstelle zu ihrem ERP-System werden regelmäßig die aktuellen Stammdaten, wie z.B. Preise und Artikelnummern, im XML-Format in ANTEROS importiert. In der „heißen Katalogphase“ lässt sich dieser Import auch manuell starten, sodass man je nach Notwendigkeit auch jede Stunde einen Import ausführen könnte.

Übersetzungsmanagement

Oventrop pflegt seine Produktdaten im PIM System inzwischen für insgesamt 24 Sprachen. Durch das im PIM integrierte Übersetzungsmodul von ANTEROS können die Übersetzer aus den jeweiligen Ländern die Texte sehr effizient umsetzen. Sie können die Übersetzungen entweder direkt in den Webmasken von ANTEROS vornehmen oder in für sie exportierte EXCEL-Tabellen. Sehr wichtig dabei ist, dass sie nur die Texte sehen, die neu sind oder in der Mastersprache Deutsch geändert wurden und sich nicht aus den fast 80.000 Texten die übersetzungsrelevanten Texte selber heraussuchen müssen. Für geänderte texte wird sogar farblich hervorgehoben, was sich an der letten Übersetzung überhaupt am Basistext geändert hat - auch das kann bei längeren Texten eine Menge Arbeit sparen.

Crossmedia: Exporte für Händler, Schnittstelle zur Webseite und Medienportal 

Oventrop nutzt die Produktdaten aus dem PIM System für unterschiedliche Zwecke:

  • Export von Händler-relevanten Dateiformaten, wie ARGE Neue Medien, BMEcat und der Klassifikation ETIM
  • Schnittstelle zur Webseite von Oventrop, um die aktuellen PIM-Produktdaten per Webservice dort anzuzeigen.
  • Vollautomatische Generierung des umfangreichen Printkatalogs einmal im Jahr
  • Zur Verfügung-Stellen der Bilder für Vertriebsmitarbeiter im Medienportal,  damit diese selber sehr einfach nach den Bildern suchen und sie in verschiedenen Formaten herunterladen können.
Roland Kreutzmann von Oventrop über das Projekt mit INCONY

"Datenpflege wird bei uns immer wichtiger und mit der zentralen Datenpflege in ANTEROS können wir das sehr effizient für unser breites Produktspektrum in 24 Sprachen durchführen. Mittels XML-Schnittstelle ist unser ERP Infor angebunden und für unsere Händler exportieren wir mit Standard-ANTEROS-Exporten Daten im Arge- und BMEcat-Format. Unsere Webseiten werden per Webservice mit den Produktdaten und Bildern versorgt und unser über 1000-seitiger Printkatalogs wird trotz komplexem Layout zu 100% automatisiert aus ANTEROS generiert. INCONY unterstützt uns kompetent und zielgerichtet, Ansprechpartner sind problemlos erreichbar und bieten uns einen super Support“.

 

- Roland Kreutzmann, Oventrop

Oventrop als erster Tester von ANTEROS 5

Oventrop konnte im Jahr 2018 als eine der ersten Firmen das neue ANTEROS 5 testen.

Flexible Datenpflege durch verschiedene Pflegeansichten

Bei dem Test ist Oventrop besonders aufgefallen, dass sich die Pflege der Produktdaten trotz ihrer großen Menge weiter verbessert hat. So wird eine flexiblere und schnellere Datenpflege unter anderem durch folgende Features erreicht:

 

  • Verschiedene Pflegeansichten und kommunizierende Portlets: ANTEROS 5 bietet verschiedene Layouts für die Datenpflege. Hier kann man auswählen, ob man neben einem Editor eine Liste aller Objekte sehen möchte, oder eine Sammelmappe in der sich nur ausgewählte Objekte befinden. Außerdem kann man auch auf einen Editor verzichten und sich nur den Kategoriebaum einer Klassifikation und die zu einer ausgewählten Kategorie gehörende Liste von Objekten anzeigen lassen. So können die Objektdaten direkt in der Liste verändert werden. Für mehr Übersicht lässt sich ein reiner Editor für ein zweites Fenster oder einen zweiten Tab erzeugen, dieser kommuniziert mit den anderen Ansichten, sodass in jeder Ansicht immer aktuelle Daten zur Verfügung stehen. Aus dieser Auswahl können Mitarbeiter das für ihre Bildschirmauflösung und ihre Aufgabe passende Layout auswählen.
  • Flexible Bearbeitung von Listen: Die Listen in ANTEROS 5 lassen sich nach dem Geschmack jedes Nutzers individualisieren. Jeder Nutzer kann selbst entscheiden, welche Spalten der Liste in dem Moment für ihn relevant sind und sich folgend nur diese anzeigen lassen. Auf diese Weise werden die dargestellte Datenmenge und die benötigte Zeit zur Suche nach bestimmten Daten reduziert. Außerdem können die Listen nicht nur nach einer Spalte, sondern auch nach mehreren Spalten gleichzeitig sortiert werden und teilweise durch einfaches Drag&Drop umsortiert werden.

Insgesamt wurde beim Umgang mit der neuen Version von ANTEROS eine gute Qualität und Modularität von ANTEROS 5 beobachtet und Oventrop ist der Meinung, dass INCONY mit ANTEROS zukunftsfähige Antworten auf steigende Anforderungen zur Bereitstellung von Daten bietet.
 

Live-Demo des PIM-Systems mit 100% Printkatalog-Automatisierung (etwa 22 Min.)

Demo gratis anfordern

Softwaredemo zum PIM System ANTEROS - überzeugen Sie sich selbst!

 

Wünschen Sie eine effiziente Datenpflege im PIM-System mit automatisierter Printgenerierung? Interessiert es Sie, was mit dem technologieführenden PIM System ANTEROS alles möglich ist und wie weit Sie Ihre Prozesse damit optimieren können? Hat der Oventrop-Kundenvortrag Sie überzeugt? Dann fordern Sie jetzt Ihre kostenfreie Softwaredemo an!

Gratis SoftwaredemoMehr zu ANTEROS

Erfahrungsbericht zum PIM-Projekt: Auszug vom Livemitschnitt des Forum-Vortrags