Nutzen Sie die Erfahrungen anderer zu Ihrem Vorteil

Die INCONY AG hat bereits zahlreiche Projekte erfolgreich durchgeführt. Im folgenden sind einige Anwenderprojekte unserer Kunden angegeben.

Wir senden Ihnen gerne ein Gesamtdokument mit zahlreichen Anwenderberichten per e-Mail oder Post.

Praxisbericht von Simona
  • Anwenderbericht von Simona:
    Umstellung auf neues PIM mit vollautomatischen Prozessen
    Simona hatte schon Ende der 90er Jahre ein Datenbank-gestütztes System zur Printkatalog-Generierung, das aber noch eine aufwendige Nachbereitung der aus der Datenbank halbautomatisch generierten Printdokumente erforderte. Nach Umstellung auf ANTEROS kommen Kataloge und Datenblätter nun in den verschiedenen Sprache vollautomatisch aus dem System. Eric Schönel, Leiter Marketing & Kommunikation von Simona, zum Projekt: „Nach einer intensiven Marktrecherche zu PIM-Systemen haben wir uns für ANTEROS entschieden und inzwischen unsere Prozesse deutlich optimiert. INCONY hat uns dabei sehr kompetent und kundenorientiert unterstützt."
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Praxisbericht von Mubea
  • Anwenderbericht von Mubea:
    Webshop mit komfortabler Suche und Anbindung an ERP
    Mubea bietet seinen Kunden eine effiziente Suche nach ihren Produkten im neuen ANTEROS-basierten Shop an. Bestandskunden sehen ihre ausgehandelten Preise und können per Rechnung bestellen, Neukunden erhalten die Listenpreise und können per Kreditkarte, Paypal und Nachnahme bezahlen. Vertriebsleiter Hr. Möller zum Projekt: "Bei unserem Shop-Projekt wurden wir sehr kompetent von INCONY unterstützt. Die Software ANTEROS haben wir nach einer längeren Recherchephase ausgewählt aufgrund der umfangreichen Suchfunktionen, der einfachen Datenpflege und den Schnittstellen zu ERP-Systemen. INCONY hat unsere Anforderungen gut verstanden, mit uns verständlich und nicht in Informatiker-Deutsch gesprochen und das Projekt professionell gemanagt.“
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
Praxisbericht von Fabdec
  • Anwenderbericht von Fabdec:
    Ersatzteilkatalog in vielen Sprachen im Handumdrehen
    Die Ersatzteildaten werden effizient in den Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Polnisch und Russisch gepflegt und können jederzeit Printkataloge oder Auszugskataloge in Druckqualität oder Entwurfsqualität generiert werden. „Mit ANTEROS können wir unsere Ersatzteilkataloge nun recht effizient und sogar in fünf Sprachen ausleiten. Damit sind wir auf den jeweiligen Märkten deutlich besser aufgestellt. Wir können Kataloge zu jeder Zeit mit aktuellen Daten ausleiten und sehr schnell Kundenanfragen zu elektronischen Produktdaten mit ANTEROS umsetzen“, so Hr. Haddad, Geschäftsführer von fabdec.
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von Mitutoyo:
    Elektronischer Katalog für Automobil-Kunden per Knopfdruck
    Um Produktdaten für einen Großkunden für das Einkaufssystem Ariba zu liefern, wurde für Mitutoyo ein Exportprofil erstellt, mit dem Mitutoyo die relevanten Produkte im gewünschten Format exportiert werden kann. Über die Regelsprache XPEL wurden beispielsweise mehrere Parameter zu einer Gesamtbeschreibung anhand von Mitutoyo vorgegebenen Regeln zusammengeführt wurden. Udo Bonus, Marketingleiter von Mitutoyo zum Projekt: „Bei der PIM-Auswahl hat INCONY mit seiner Software ANTEROS deutlich bezüglich der einfachen Bedienung des Systems überzeugt und konnte dennoch – im Gegensatz zu einigen anderen Anbietern – unsere recht komplexen Anforderungen in vielen Aspekten schon im Standard umsetzen. Insbesondere ist ANTEROS nachweislich schon mit vielen Tausend Produkten in Projekten lauffähig. Wir schätzen INCONY als sehr Service-orientierten Partner, der stets zeitnah und kompetent unsere Anforderungen umgesetzt hat, in unserer Kundensprache mit uns reden kann und das Projekt sehr gut führt.“
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von August Beck:
    Produktdaten effizient verwalten und Printkatalog automatisch erstellen
    Der Werkzeughersteller August Beck hat sowohl seinen Katalog als auch die Preisliste vollautomatisch erstellt und in drei Sprachen vorliegen. Thomas Staudenmaier, Geschäftsführer von August Beck zum Projekt: „Durch die effiziente Produktdatenpflege mit dem PIM-System ANTEROS haben wir uns für die Globalität besser gerüstet. Für Katalog und Preisliste müssen nur einmal zentral die Daten gepflegt werden. Außerdem ist die Mehrsprachigkeit von ANTEROS gut unterstützt. Derzeit nutzen wir die Sprachen Deutsch, Englisch und Französisch, weitere sind geplant."
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von JUNG PUMPEN:
    Ersatzteile online über Explosionszeichnung auswählen und bestellen
    Der Pumpen-Hersteller JUNG PUMPEN hat die Ersatzteilbestellung deutlich optimiert. Während früher Bestellungen telefonisch oder per Fax eingingen und häufiger Nachfragen benötigten, können die Kunden nun 24 Stunden am Tag die Ersatzteile präzise bestellen. Die Produktsuche erfolgt von der Pumpe über dessen Explosionszeichnung, aus der der Kunde direkt die Bestellungen in den Warenkrb legen kann.
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von Bogner:
    Modekataloge stets aktuell und auch in Auszügen on-demand erstellen
    Der Modehersteller Bogner Leather kann nun seine Kataloge und Preislisten per Knopfdruck direkt aus der Weboberfläche von ANTEROS im PDF-Format generieren, ohne dass die Mitarbeiter Satzprogramme wie Indesign auf ihrem Rechner installieren oder sich darin einarbeiten müssen.
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von ASV Stübbe:
    Daten effizient pflegen und automatisch ausleiten für Print, Web, CD und Datanorm
    Der Hersteller von Kunststoff-Armaturen und -Pumpen ASV Stübbe hat in nur 3 Monaten seinen 400-seitigen Produktkatalog automatisiert. Die recht komplex strukturierten Produktdaten wurden aus den bestehenden Systemen übernommen und nun kann der Printkatalog in mehreren Sprachen per Knopfdruck ausgeleitet werden. Gleichzeitig erhält das Unternehmen über die Standardfunktionalität des gewählten Katalogsystems einen interaktiven Internet- und CD-Katalog, wo Kunden mit wenigen Klicks das passende Produkt finden und zusätzlich noch Ausschreibungstexte oder Daten im DATANORM-Format herunterladen können. Klaus Warnecke, Geschäftsführer von ASV Stübbe zu der Bedeutung des Projekts: "Produktinformationen werden zunehmend strategisch bedeutsam für die Unternehmen und werden in immer anderen und neuen Formaten angefragt. Mit ANTEROS können wir selbst individuelle Kundenanfragen damit eigenständig und kostengünstig umsetzen."
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht vom WIN-Verlag:
    Publikationen mit vielen Editoren effizient und Workflow-gesteuert
    Der WIN-Verlag publiziert eine Reihe von Fachzeitschriften und Büchern im technischen Bereich. Mit ANTEROS wurde schon seit 2006 einmal jährlich der IBM- und Autodesk-Partnerkatalog mit Einträgen der vielen Partnerfirmen automatisiert erstellt. Die Partnerfirmen können direkt über Web-Masken ihre Daten für die Firmen- und Produktseiten eingeben. Der WIN-Verlag hatte hierzu gewisse Eingabe-Felder im System vordefiniert und zum Teil auch schon per Auswahltexte wie IBM-Partnerstatus vorsystematisiert. Das erleichtert den Firmen die korrekte Eingabe und verringert den Korrekturaufwand des Verlags.
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von OBETA:
    Umstellung von halb- auf vollautomatische Printgenerierung inkl. ERP- und Webshop- Anbindung
    Das Handelsunternehmen hatte seinen Printkatalog schon Template-basiert automatisiert, musste aber noch mehrere Wochen in Indesign am Katalog nacharbeiten. Mit ANTEROS werden alle Seiten wie gewünscht zu 100% automatisiert ausgeleitet, Indesign ist für die Produkt- und Verzeichnisseiten nicht mehr notwendig. Christopher Adler von OBETA zum Projekt: „Mit ANTEROS können wir unsere Daten sehr gut systematisieren und damit deutlich effizienter pflegen. Bei der Layoutgestaltung des Printkataloges hat uns ANTEROS enorm viel Arbeit abgenommen. Während wir früher mit unserem Template-basierten Printsystem sechs Monate für die Katalogerstellung brauchten, ist dieses mit ANTEROS in nur 6 Wochen möglich. Wir konzentrieren uns i.w. auf die Datenpflege und haben damit einen Zeitgewinn von 75% - und das obwohl wir schon teilautomatisiert hatten. Außerdem dauert die Printgenerierung eines Gesamtkatalogs mit ANTEROS weniger als eine Stunde, mit dem Altsystem waren es mehr als 30 Stunden.“
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von STAHLGRUBER:
    Komfortabler TecDoc-Webshop mit Teccom/SAP-Schnittstelle
    Der Großhändler nutzt ANTEROS für einen Webshop in China. Über Schnittstellen werden regelmäßig die Kundenstammdaten aus SAP in ANTEROS übertragen und über TECCOM werden aktuelle Kundenpreise und die Verfügbarkeit im Lager von Stahlgruber ermittelt. Marius Dreismeier von Stahlgruber zum Projekt: „Aufgrund der chinesischen Schrift und der geringen lokalen Internet-Bandbreite wurden besondere Anforderungen an den Webshop gestellt. INCONY erarbeitete hierzu professionelle Lösungen, realisierte eine bedarfsgerechte Anzeige sowie Sortierung chinesischer Schriftzeichen und optimierte die Antwortzeiten des Shops für verschiedene Web-Browser.“
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von Hella:
    Katalogautomatisierung in mehreren Landesgesellschaften
    Mit verschiedenen Layoutregeln können die Mitarbeiter in den Standorten entweder Komplettkataloge ausleiten, z.B. einen Elektronik-Katalog für Mexiko, oder auch beliebige Auszugskataloge, wie eine Ford- Promotion-Broschüre. Die Printgenerierung erfolgt mit wenigen Klicks über Webformulare, ohne dass die Mitarbeiter Indesign benötigen. Neben der Ausleitung von gedruckten Katalogen war erlaubt der ANTEROS-Webkatalog komfortable Suchen in den zahlreichen Produkten. Mit wenigen Klicks gelangt man zum richtigen Produkt und bekommt die umfangreichen Produktinformationen strukturiert angezeigt. Rainer Holthaus, Leiter Data Management im Bereich Independent Aftermarket Sales von Hella, zum Projekt: „Obwohl Hella bereits einige moderne IT-Systeme im Einsatz hat, waren wir über die komfortable und flexible Datenverwaltung von ANTEROS erstaunt. So können selbst im laufenden System über einfach bedienbare Webformulare Suchkriterien oder Merkmalstypen ergänzt werden. Die Weboberfläche macht eine gemeinsame Datenpflege mit den Landesgesellschaften erst effizient möglich. Der Support des INCONY-Teams für unsere Mitarbeiter in Deutschland, Mexiko, USA und Südafrika ist sehr qualifiziert und zielgerichtet."
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von TMD:
    Print-on-Demand für TecDoc-Kataloge, Kunden konfigurieren Katalogauszüge online
    Im ersten Katalog-Automatisierungsprojekt mit INCONY hat TMD nur vier Monate von der Konzeptphase bis zum Druck benötigt und dabei bereits sechs Kataloge für drei verschiedene Marken umgesetzt. Anschließend wurde auch ein Webkatalog umgesetzt und über einen Kennwort-geschützten Bereich ausgewählten Kunden eine Print-on-demand-Funktion angebotn, um tagesaktuelle Auszugskataloge über beliebige Suchanfragen per Knopfdruck zu generieren. „Mit ANTEROS erstellen wir Printkataloge mit deutlich weniger Aufwand und kürzeren Vorlaufzeiten als früher und haben gleichzeitig einen guten Webkatalog. INCONY hat uns mit flexibler Software, professionellem Produkt-Engineering, sehr hoher Leistungsbereitschaft, fachlicher Kompetenz und gutem Service überzeugt“, so Projektleiter Daniel Tiemann von TMD.
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von STORCH:
    Produkt-Etiketten automatisiert erstellt
    Storch pflegt im PIM-System ANTEROS die Produktdaten für Printkatalog, Webshop und Etiketten effizient für die Sprachen Deutsch, Französisch, Italienisch, Niederländisch und Norwegisch. Daten, die sowohl im Katalog als auf den Etiketten erscheinen sollen, werden nur einmal gepflegt. Stammdaten wie Artikelnummer, EAN und Preise werden über eine Schnittstelle aus dem ERP-System übernommen. Sebastian Hecken von STORCH zum Projekt: „Unsere Etiketten lassen sich nun sehr effizient und wirtschaftlich erstellen - früher waren dafür aufwändige Abstimmungen mit der Agentur notwendig. Wir generieren entweder den kompletten Etikettensatz zu allen Produkten für neue Fachmärkte oder leiten gezielt eine vom Vertrieb angefragte Auswahl aus. Die Pflege der Produktdaten, inkl. Übersetzungen für unsere verschiedenen Sprachen, können wir mit ANTEROS zeitsparend durchführen. Die Barcodes auf den Etiketten werden von ANTEROS aus den im System hinterlegten EAN-Nummern generiert.“
    Lesen Sie mehr unter diesem Link.
  • Anwenderbericht von ECOM33:
    PIM-System mit Übernahme von Lieferanten- und SAP-Daten sowie Anbindung an Magento, eBay, Amazon
    ECOM33 ist Onlinehändler im Bereich Landwirtschaft und Werkzeuge. Das Sortiment wird über die eigenen Shops, über eBay und Amazon angeboten. Damit die Produktdatenpflege der vielen tausend Produkte effizient möglich ist, setzt das Unternehmen das PIM-System ANTEROS ein. Carsten Heerde, Geschäftsführer von eCOM33, zum Projekt:„Nach intensiver Recherche haben wir ANTEROS als das für uns beste PIM-System identifiziert, da es intuitiv bedienbar ist, und wir dennoch unsere umfangreichen Produktdaten mit konfigurierbaren Produkten, Crossselling und Upselling-Relationen sowie Filter für unsere vier Shops umsetzen können. Außerdem hat INCONY die regelmäßige Übernahme relevanter Lieferanten- und SAP-Daten professionell umgesetzt."